E.C.U. Internacional (Escola Cultural União)

 

 

 

Die Capoeira-Schule E.C.U. Internacional (Escola Cultural União) wurde am 29.06.2004 von Mestre Luciano und Mestre Paulo Axé in Lyon (Frankreich) gegründet.

Sie ist ein Verbund von verschiedenen Capoeira-Vereinen. Ihre Ziele sind die Verbreitung der Capoeira, die sowohl Kampf, Tanz, Akrobatik, Kultur, Musik und Lebensphilosophie ist.

Sie sieht es zudem als ihre Aufgabe an, einen stärkeren Zusammenhalt („União“) zwischen den Capoeiristas aus den verschiedensten Gruppen zu fördern. Dabei ist es unerheblich, welcher Rangstufe der Capoeirista angehört.

Die E.C.U. Internacional existiert derzeit in Deutschland (Saarbrücken, Speyer, Bonn), Frankreich (Lyon, Annecy, Chambéry, Crémieu, Nantes) und Brasilien (Salvador da Bahia).

 

In Salvador da Bahia wird mit ihr eine soziokulturelle Arbeit für Kinder und Hilfsbedürftige geleistet. Es wird versucht, die Kinder für eine bessere Welt vorzubereiten und sie von der Straße, der Gewalt und Drogenkriminalität fernzuhalten.